00-Nikolaikirche 01 SchlossBabelsberg 02 Kutschstall 03 GlienickerBruecke 04 PalazzoChiericati 05 PotsdamBrandenburgerTor 06 BrandenburgerTorDetail 07 SchlossSanssouci

Vorankündigung 2021: Sonderausstellung Der Potsdamer Impressionist Otto Heinrich (1891-1967)

Zeitangaben
Datum
01.01.2021
Beschreibung

Otto Heinrich studierte an der Hochschule für Bildende Kunst in Berlin. Im Alter von nur 21 Jahren hatte Otto Heinrich bereits seine ersten Ausstellungen so z.B. auf der Großen Berliner Kunstausstellung. 1920 zog er nach Potsdam wo er auch am 20. Januar 1967 verstarb.  Über 900 Werke des für seine Stadtveduten berühmten Potsdam-Malers befinden sich im Bestand des Potsdam-Museums. Die Potsdamer nannten ihn scherzhaft-liebevoll Canaletto, in Anlehnung an den Italiener Canaletto (1722-1780) wegen seiner besonderen Leidenschaft für den Potsdamer Stadtkanal.

Otto Heinrich hat mit seinen Pinseln und Farben dem Stadtbild Potsdams, diesem einmaligen architektonischen Gesamtkunstwerk, dass er mit seiner ganzen Liebe und Leidenschaft immer wieder im spätimpressionistischem Stil abbildete, auf ewig ein unvergessliches malerisches Denkmal gesetzt. Ebenso wie der große Potsdam Fotograf Max Baur mit seiner Kamera immer wieder die alte Residenzstadt verewigt hatte. Und  welcher sich von der Schönheit dieser Stadt zu dem Bekenntnis hinreißen ließ: „Potsdam- ein Paradies für meine Kamera.“

Freuen wir uns also auf die Sonderausstellung mit Otto Heinrich.

Weitere Informationen
Veranstaltungsort
Potsdam Museum

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer

X
Secure Login

This login is SSL protected